Home Links Seite verlinken Kontakt Impressum
Peter Amann
Apulien    Basilikata    Kampanien    Kalabrien    Sizilien - Liparische Inseln

TAORMINA UND MONTI PELORITANI

Taormina, Teatro Greco-romano © Peter Amann

 

Taormina ist ein Mythos, an dem die Landschaft, das antike Theater und der Tourismus gleichen Anteil haben. Der Blick aus dem griechisch-römischen Theater auf die Bucht von Naxos und Ätna ist das bekannteste (Foto-)Motiv Siziliens. Was heute Besucher fasziniert, war früher überlebenswichtig. Die Stadt auf einer Terasse des Monte Tauro gelegen, galt als uneinehmbare Festung.  Ende des 18. Jh. geriet Taormina in den Blickwinkel berühmter Reisender. Den eigentlichen Touristenboom löste nicht Goethe, sondern der deutsche Baron Wilhelm von Gloeden aus, der 1878 nach Taormina kam und hier 1931 starb. Seine erotischen Fotografien wohlgebauter Knaben vor antiken Kulissen waren in Berlin, Paris, London und New York zu sehen und entzündeten die Reiselust von Adeligen, Reichen, Bohemiens und Künstlern. Die große Welt gab sich im Winterhalbjahr das Stelldichein in Taormina. Das alles ist heute Geschichte, die Touristen kommen im Sommer und zwar in Massen. Es ist ein Wunder, dass Taormina seinen Charme trotzdem nicht verloren hat. Wer Ruhe sucht, flüchtet in die schmalen Gassen oder in den wunderschönen Park, den Lady Trevelyan der Stadt vermacht hat. Treppenwege, aber auch eine Seilbahn, verbinden Taormina mit den Badebuchten in Mazzarò.
   Als (Wander-)Ausflugsziel von Taormina bieten sich die Monti Peloritani an. Dieses Gebirge mit seinen scharfen Berggraten und breiten Fiumara-Tälern ist die geologische Fortsetzung des kalabresischen Aspromonte, von ihm getrennt nur durch die Meerenge von Sizilien. Vom Monte Venere (od. Monte Veneretta), Monte Scuderi oder der Rocca Novara genießt man ein himmelweites Panorama.

 

WANDERN

Der 884 m hohe Monte Venere ist der Hausberg von Taormina. Ausgangspunkt der aussichtsreichen Tour ist Castelmola, von Taormina aus - vorbei am Santuario S. Maria della Rocca - ebenfalls zu Fuß zu erreichen. Der markierte Weg beginnt am nördlichen Ortsrand auf Höhe des Friedhofs.

Ein ebenfalls markierter Rundweg mit einem kurzen Abstecher zum Monte Recavallo nimmt seinen Ausgangspunkt in Taorminas nördlich gelegenem Nachbarort Forza d'Agrò. Die Markierung dieser Wege geht auf eine private Initiative aus Forza d'Agrò zurück, zum begrüßenswerten Projekt gehört auch der ca. 20 km lange Wanderweg Forza d'Agrò-Castelmola. In den lokalen Fremdenverkehrsbüros erhält man mit Glück auch die dazu gehörige Wanderkarte "Walking Trail Forza d'Agrò - Taormina".

Seit Jahren sehr engagiert ist die Sektion Messina des CAI (Italienischer Alpenverein). Mitglieder und Freunde treffen sich jeden Dienstag und Freitag in der Via Natoli 20 - 98123 Messina, Tel./Fax 090693196. Ganzjährig angeboten wird ein abwechslungsreiche Exkursionsprogramm mit Schwerpunkt Monti Peloritani und Parco dei Nebrodi, Termine und Fotos auf der Website des CAI Messina.

In Landscapes of Sicily. Car tours and walks von Peter Amann, 2009 in 3. Auflage erschienen, sind vier Peloritani-Wanderungen beschrieben. Drei Peloritani-Touren finden sich in Wandern auf Sizilien, DuMont aktiv von Caterina Messina und Nikolaus Groß, sowie vier Touren im neubearbeiteten Rother Wanderführer Sizilien mit Liparischen Inseln von Dorothee Sänger und Michael Gahr. Wanderbeschreibungen Peloritani auch im Michael Müller Sizilien-Reisehandbuch von Thomas Schröder. Tourentipps Peloritani auch auf www.walksicily.de.

 

MOUNTAINBIKEN

Das Hinterland von Taormina eignet sich ideal zum Radfahren und Mountainbiken. Profi-Bikes und Tourentipps gibt es in der Rent-a-Bike-Station der Villa Schuler - für Gäste des Hauses gratis. Das außerordentlich charmante 3-Sterne Hotel, Ende des 19. Jh. als private Villa der Familie Schuler erbaut, empfängt seit 1905 Gäste und ist heute damit die älteste inhabergeführte Herberge Taorminas. Gerardo Schuler, dessen deutscher Großvater und Vater passionierte Ätna-Vulkanologen waren, ist selbst ein begeisterter Wanderer und hält für seine Gäste auch dazu beste Tipps bereit.


Tipps - Catania und Ätna - Taormina und Monti Peloritani - Liparische Inseln - Monti dei Nebrodi - Cefalù und Madonie - Palermo und Conca d'Oro - Westsizilien - Ustica, Ägadische Inseln und Pantelleria - Zwischen Palermo und Agrigent - Innersizilien - Südostsizilien und Monti Iblei



Mietwagen-Anbieter
im Preisvergleich:

billiger-mietwagen.de
liefert die Tarife der wichtigsten Anbieter - inklusive Kaskoschutz und ohne Selbstbeteiligung. Auch für Sizilien. Auto-abholung in Catania, Cefalu, Milazzo und Palermo.

 

Sizilien MM-Wandern
von Peter Amann

Michael Müller Verlag
20142, 192 S. mit Karte

35 GPS-genaue Touren!
ITB-BuchAward "Beste Wanderführer-Reihe" für
MM-Wandern ITB 2010.
Versand durch MM in Deutschland portofrei.

 

Sicily - Sunflower Landscapes
by Peter Amann

Sunflower, London 20155
136 pages, fold-out touring map

mehr zum Buch

 

Liparische Inseln. Insel- und Wanderführer
von Peter Amann

Iwanowski, 20105
308 S. mit Reisekarte
vergriffen

Ausgezeichnet als "Bester
Italien-
Reiseführer 2005"

mehr zum Buch

 

Sizilien
von Thomas Schröder
(2010 aktualisiert von
Peter Amann)

Michael Müller Verlag
20138, 24,90 EUR
660 Seiten + Karte 1:400.000

Der ultimative Individual-
reiseführer für Sizilien!

Versand durch MM in Deutschland portofrei.

 

Liparische Inseln
von Thomas Schröder
(2010 aktualisiert von
Peter Amann)

Michael Müller Verlag
20136. 16,90 EUR

Ein Kollegenbuch,
dass ich gerne empfehle!

Versand durch MM in Deutschland portofrei.

 

Sizilien mit Liparischen Inseln.
von Dorothee Sänger
und Michael Gahr

Bergverlag Rother
20092. 12,90 Euro

53 Touren auf 192 Seiten
www.amazon.de

 

Sizilien
von Caterina Mesina

DuMont Reiseverlag, 2010
288 S. mit Reisekarte. 14,95 Euro

Setzt neue Maßstäbe
für Sizilien-Reiseführer!

www.amazon.de

 

Sizilianisch -
Wort für Wort

von Martin Lehmann

Reise Know-How
20032. 7,90 Euro

Für Eingeweihte!
www.amazon.de