POTENZA, MELFI UND MONTE VÚLTURE

Melfi, Oreganoverkäufer © Peter Amann

Potenza, das ist lebendiger Alltag einer süditalienischen Provinzmetropole mit kulinarischen Überraschungen. Kein Wunder, auf den Hängen des nahen Monte Vúlture reift der Aglianico für einen der besten Rotweine Italiens heran. Den Kegel des erloschenen Vulkans füllen zwei zauberhafte Seen. Kaiser Friedrich II. hielt sich im Sommer häufig zur Jagd im grünen Norden Lukaniens auf (das berühmte Castel del Monte in Apulien ist nicht weit), im Falknergewand ist er auf dem Fresko einer Höhlenkirche bei Melfi zu sehen. Die eindrucksvollen Kastelle von Melfi und Lagopesole entführen in die Welt des Mittelalters. Mitte des 19. Jh. suchten Briganten Zuflucht in den Wäldern des Vúlture, heute laden hier markierte Wege zu ausgedehnten Wanderungen ein.

 

WANDERN

Die APT Basilicata schlägt in ihrer Gratis-Publikation "Streizüge im Gebiet des Vúlture" einige Wanderungen vor, die auch auf einer Karte  verzeichnet sind.




© Peter Amann 2008

peter.amann@walksicily.de
www.cilento-aktiv.info
www.italien-aktiv.info
www.walksicily.de