Home Links Seite verlinken Kontakt - Datenschutz Impressum
Peter Amann
Apulien    Basilikata    Kampanien    Kalabrien    Sizilien - Liparische Inseln

Kalabrien - Lesen

Reisebeschreibungen und Reiseführer

 

 

 

 

Ahrenholz, Bernd und Hans Richard Britt­nacher (Hrsg.) Apulien-Basilicata. Ein Express Reisehandbuch. Die ausgezeichnete Textsammlung ist vergriffen und wird daher von Reisebuchautoren gerne ausgeschlachtet. Im Antiquariat besorgen und selber lesen! Mundo, Leer 1991

Amann, Peter Apulien, Basilikata und Kalabrien. Das Wichtigste auf knapp 100 Seiten. Dazu eine herausnehmbare Reisekarte. Vista Point, Köln 20124

Amann, Peter Kalabrien. MERIAN­live. Das Gewand ändert sich mit jeder Auflage, neu ist das Kapitel "grüner reisen". Flotter Führer, der trotz des geringen Umfangs auch weniger Bekanntes verrät. Gut ist die herausnehmbare Straßenkarte. Travel House Media, München 20118

Amann, Peter & Peter Peter
Kalabrien. Marco Polo. Keine Kopie des MERIANlive Kalabrien-Führers, sondern ein eigenständiger flotter Reisebegleiter mit hohem Gebrauchswert. Auf 128 Seiten ist doch jede Menge unterzubringen! Mairs Geographischer Verlag, Ostfildern 20104

Amann, Peter
Kalabrien, Basilikata. Das komplette Reisehandbuch. Mit vielen Tipps und Wanderbeschreibungen! Vielleicht darf es hier verraten werden, das Buch dient(e) einem Reisehandbuch gleichen Namens wiederholt als "Inspirationsquelle". "Über Plagiate sollte man sich nicht ärgern. Sie sind wahrscheinlich die aufrichtigsten aller Komplinente." (Theodor Fontane). Reise Know-How, Bielefeld 20135

de Botton, Alain Kunst des Reisens. Essays, die wach machen. Fischer (Tb), Frankfurt a. M.

Douglas, Norman Old Calabria. Der moderne Klassiker englischsprachiger Reiseliteratur (s.u.) ist im Original lieferbar. Phoenix Press (Tb)

Douglas, Norman Reisen in Süditalien. Vergriffen, aber nicht veraltet: Die deutsche Übersetzung von »Old Calabria«. Die 1915 erstmals veröffentlichten Reisebeschreibungen des in Österreich geborenen Weltbürgers schottischer Abstammung sind das bedeutendste Reisebuch eines Autors, welcher der Ansicht war, das Geheimnis des Glücks sei die Neugier. Eine kluge und lebendige Schilderung Süditaliens, die nichts von ihrer Frische eingebüßt hat. Prestel, München

Fernandez, Dominique Süditalienische Rei­se. Das französische Original erschien 1965. Immer noch lesenswert! Insel (Tb), Frankfurt a. M.

Fest, Joachim Im Gegenlicht. Eine italienische Reise. Ein brillantes Reisejournal und eine sehr persönlich Annäherung an den Süden Italiens, seine Geschichte und seine Menschen. Der Text erschien 1988 zum erstenmal und ist das Ergebnis einer Serie von Reisen in einem Zeitraum von zehn Jahren, die Fest von Sizilien, über Kalabrien und Kampanien bis Rom geführt haben. Von Wolgang Büscher stamm das Nachwort zur Neuausgabe. Insel (Tb), Hamburg 2007

Gissing, George By the Ionian Sea. Notes of a Ramble in Southern Italy.  Launige Reisenotizen einer Kalabrieneise im Jahre 1897. Marlboro Press, Illinois

Homer Odyssee. Der beste Reiseführer für Süditalien! Nicht wegen ultimativer Restaurant- und Hoteltipps oder den Top-Ten-Stränden, sondern weil von Neugier und Gastfreundschaft die Rede ist. Und wussten Sie, dass das sagenhafte Phäakenland in Kalabrien lag? Keine Angst vor Reimen, der fast 3000 Jahre alte Versroman liest sich spannend wie ein Thriller! Übertragung von Wolfgang Schadewaldt oder Roland Hampe. rororo (Tb), Hamburg bzw. Reclam (Tb), Stuttgart

Kammerer, Peter und Ekkehart Krippendorf Reisebuch Italien. Von Rom bis nach Sizilien – Der Süden. Ende der 1970er Jahre unternommene "Italienische" Reise. Der sozialkritische Blick hinter Alltagskulissen und Klischees ist immer noch aktuell. Rotbuch, Hamburg

Klüver, Henning Gebrauchsanweisung für Italien. Braucht man das? Ohne schulmeisterlich zu sein, führt das Büchlein in amüsanten Streifzügen durch den italienischen Alltag, und am Ende kennt man Italien eben doch ein bisschen besser. Piper, München 2002

Krus-Bonazza, Annette Kalabrien & Basilikata. Michael Müller Verlag, Erlangen 20104

Lister, Charles
Heel to Toe. Encounters in the South of Italy. Persönliche und eigenwillige Schilderung einer Süditalien-Reise unserer Tage, gewürzt mit einer kräftigen Portion britischen Humors. Seeker & Warburg, London 2002

Montgomery, Michael Lear’s Italy: In the Footsteps of Edward Lear. Vielen als Verfasser von Nonsense-Versen bekannt, hat der Dichter, Maler, Zeichner und Komponist Edward Lear) Jahrzehnte seines Lebens in Italien verbracht, dass er bis in die südlichsten und entlegensten Winkel erkundet hat. Dieses amüsante Buch folgt den Spuren des großen Reisenden – mit ausführlichen Zitaten auch durch Kalabrien und Lukanien. Cardogan, London 2005

Noakes, Vivien Edward Lear. The Life of a Wanderer. Der Limerick-Dichter Edward Lear erfährt jetzt auch als großer Reisender späte Anerkennung. Sutton Publishing 2006

Peterich, Eckart Italien III. Apulien/Kalabrien/Sizilien/Sardinien/Malta. Auch im Abstand von über 40 Jahren sind Peterichs kluge Beobachtungen, die Geschichte, Kunst und Landschaft als Einheit betrachten, ausgesprochen lesenswert. Der Stauferfreund widmet Apulien knapp 140 Seiten! Prestel, München

Raiser, Thomas Sila Greca – Sila Ionica. Ein Reisehandbuch. Aus der Partnerschaft der Kirchengemeinde Fellbach bei Stuttgart und des kalabrischen Cariati entstand dies ungewöhnliche Projekt. Unter der Federführung des Pastoralreferenten Thomas Raiser wurde eine Fülle praktischer Reiseinformationen, Wandertipps und Wissenswertes zur Geschichte und Religion der Sila Greca zusammengestellt. Auf der Website www.silagreca.de stehen Neuigkeiten. Edition semplicità (Tb), Fellbach 2002

Richter, Dieter Briganten am Wege. Deutsche Reisende und das Abenteuer Italien. Reiseberichte und Räubergeschichten aus dem 18. und 19. Jh. Die Einleitung räumt im Vorfeld mit vielen (immer noch verbreiteten) Vorurteilen auf. Insel (Tb), Frankfurt a. M.  2002

Rotter, Ekkehart Kalabrien – Basilikata. Hauptorte der Magna grecia, byzantinische und normannisch-staufische Architektur, die Höhlenstadt Matera. Die wichtigsten Kunstdenkmäler der beiden süditalienischen Regionen werden erschöpfend beschrieben. DuMont, Köln 20092

Swaab, Peter (Hrsg.) Edward Lear »Over the Land and Over the Sea«. Selected Nonsense and Travel Wiriting. Zitate und einige Abbildungen auch aus Lears "Illustrated Excursions in Italy". Fyfield Books, Manchester 2005

Wunderle, Michaela Süditalien. Anders Reisen. Engagiert, kritisch und bedauerlicherweise vergriffen. Rowohlt, Hamburg 1992

Den Kindle, Amazons schicken eBook Reader, gibt es ab 99 Euro. Gratis erhält man dafür unzählige Klassiker wie zum Beispiel Goethes "Italienische Reise", Gregorovius "Wanderjahre in Italien", "Sagen des klassischen Altertums" oder die "Odyssee". Wenn Sie in den Englischen eBooks stöbern, stoßen Sie zum Beispiel auf Gissings "By the Ionian Sea".

Natur-, Wander- und Radführer

Amann, Peter Liparische Inseln. Insel- & Wanderführer. Der Äolische Archipel vor der Westküste Kalabriens ist nicht nur ein Bade-, sondern vor allem auch ein Wanderparadies. 2005 auf der Frankfurter Buchmesse als "Bester Reiseführer Italien" prämiert! Iwanowski‘s Reisebuchverlag, Dormagen 20105

Bausenhardt, Hans
Süditalien. Apulien/Basilikata/Kalabrien. Es lohnt sich, in Antiquariaten nach dem vergriffenen Band aus der Reihe "Richtig Wandern" zu suchen. Gute Hintergrundtexte. DuMont, Köln 1995

Burnie, David Mediterrane Wildpflanzen. Über 500 Pflanzen des Mittelmeerraums. Nach einer kurzen Einführung inkl. eines einfachen Bestimmungsschlüssels folgen anschaulich illustrierte Pflanzenporträts nach Familien geordnet. Dorling Kindersley, München 2007

Federico II. De Arte venandibus cum avibus. Das berühmte Vogelbuch des Kaisers Friedrich II. in italienischer Übersetzung (Faksimile-Ausgabe des »Codex Vaticanus« mit Kommentaren von D. Walz und C. A. Willemsen, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt). Laterza, Bari 2000

Fletcher, Neil Mediterrane Wildblumen. Pflanzen des westlichen Mittelmeerraums. 300 anschauliche Porträts der häufigsten Blütenpflanzen des westlichen Mittelmeerraums, in aller Kürze von Fall zu Fall auch um kulturgeschichtliche, medizinische oder kulinarische Anmerkungen ergänzt. Handlich und praktisch zum mitnehmen! Dorling Kindersley, München 2008

Heikell, Rod Küstenhandbuch Italien. Das nautische Standardwerk wurde komplett überarbeitet. Ein ausführliches Kapitel stellt die Liparischen Inseln als Segelrevier vor. Präzise Angaben zu Ansteuerungen, Ankerbuchten, Liegeplätzen, Versorgungs- und Service-Einrichtungen. Detaillierte Hafenpläne. Edition Maritim, Hamburg 2009

Hofrichter, Robert (Hrsg.) Das Mittelmeer. Band I. Allgemeiner Teil – Fauna, Flora, Ökologie. Ein unverzichtbares Handbuch für ambitionierte Strandläufer und Taucher! Auf den ersten 250 Seiten erfährt man Grund­sätzliches über Geologie, Plattentektonik, Klima und Festlandsvegetation des Mittelmeerraums, bevor sich das Buch marinen Lebensräumen widmet. Hochinformativ, packend zu lesen und hervorragend illustriert. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2001

Hofrichter, Robert (Hrsg.) Das Mittelmeer. Band II., 1. Bestimmungsführer – Bakte­rien, Mikroflora, Mikrofauna, marine Flora, ursprüngliche Taxa der marinen Fauna. Die faszinierende Mittelmeerbibel findet ihre Fortsetzung. Nicht nur für Fachleute, Meeresbiologen und Taucher ein Gewinn. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2003

Pisarra, Emanuele A piedi sul Pollino. 114  detaillierte Wanderrouten mit GPS-Punkten. Edizioni Prometeo, Castrovíllari 2001

Sänger, Dorothee & Michael Gahr und Benno F. Zimmermann Kalabrien – Italiens Stiefelspitze vom Pollino bis zum Aspromonte. Nachdem Hans Bausenhardts Süditalien-Wanderführer (s.o.) seit langem vergriffen ist, eine höchst verdienstvolle Neuerscheinung aus dem Jahr 2012! Alleine dafür gibt es fünf Sterne! 52 Touren von leicht bis schwierig werden detailliert beschrieben und von klaren Karten begleitet. Von der Verlagssite gibt es für Besitzer des handlichen Büchleins dazugehörige GPS-Tracks als Gratis-Download. Wanderschwerpunkt sind die drei Nationalparkgebiete Pollino-Orsomarso, Sila und Aspromonte. Ein Grundproblem des Wanderns in Süditalien werden auch diese Autoren nicht lösen können – Wege sind nur selten im Gelände markiert, obwohl es von Seiten der Nationalparkverwaltungen entsprechende Anstrengungen gibt. Eine weitere Einschränkung, die Wege wurden bereits in den Jahren 2007 bis 2010 begangen und 52 Touren aktuell zu halten, wird sich als ein Ding der Unmöglichkeit herausstellen. Kalabrien und dem Buch sind viele abenteuerlustige Leser & Wanderer mit Geduld zu wünschen, die helfen die Wegbeschreibungen aktuell zu halten und gegebenenfalls zu verbessern.

Schönfelder, Peter: Was blüht am Mittelmeer? Die Bestimmung nach Blütenfarben mag zwar unwisenschaftlich sein, ist aber schnell und praktisch für unterwegs. Es werden etwa 300 Arten mit Bildern beschrieben, auf weitere ähnliche Arten wird im Text verwiesen. Kosmos, 2005

World Wildlife Fund (Hrsg.) Il Cammina Calabria. 29 Wanderbeschreibungen. Edizioni Ambiente (Tb), Milano 1995

Hotel-, Agriturismo- und Campingführer

ADAC (Hrsg.) Camping Caravaning Führer Südeuropa. Jährlich um neue Einträge ergänzt und aktualisiert. ADAC, München

Agricola Slow Food (Hrsg.) Locande d’Italia – Übernachten in den schönsten Hotels, Pensionen und Bauernhöfen. Endlich auch auf Deutsch! In Italien längst ein geschätzter Reisebegleiter. Die ideale Ergänzung   zu den »Osterie d’Italia« (s.u.). Die zweite deutsche Ausgabe jetzt mit noch mehr guten Übernachtungsadressen in Süditalien (darunter auch einige von mir lang empfohlene Klassiker in den RKH-Bänden »Apulien«, »Golf von Neapel« und »Kalabrien-Baslikata«). Hallwag, München und Bern 2011

Zentrale für den Landurlaub (Hrsg.) Land­urlaub in Italien. Agriturismi des italienischen Agriturist-Verbandes werden Region für Region ausführlich beschrieben. Hans Bau­senhardt hat den praktischen Übernachtungsführer um Hintergrundtexte bereichert. Landschriften-Verlag, Bonn 2002

Wein und Gastronomie

Agricola Slow Food (Hrsg.) Osterie d’Italia 2011/12 – Italiens schönste Gasthäuser. Alljährlich um neue Einträge ergänzte kulinarische Bibel. Jedem der besprochenen Lokale ist eine liebevoll formulierte Spalte gewidmet, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt - knapp 40 sind es in Kalabrien. Sehr hilfreich auch für die Reise dahin, der Weg nach Kalabrien ist schließlich lang und lecker. Hallwag, München und Bern

Gambero Rosso (Hrsg.) Vini d’Italia. Das Standardwerk zum italienischen Wein und seinen Produzenten wird jedes Jahr neu recherchiert. Den kalabrischen Weinen wird auch in der Ausgabe 2011 wieder hohes Potenzial bescheinigt, jedoch nur zwei Kellereien konnten diesmal die begehrten »Drei Gläser« erringen. Für umweltbewusstes Wirtschaften bekam Luigi Viola mit seinem Moscato Passito auch noch »Drei grüne Gläser« und der Cirò Rosso Duca di San Felice von Librandi ist im Einkauf für unter 15 Euro zu haben. Complimenti! Hallwag, München und Bern

Shah, Michèle Italiens Weine. 1500 Weinempfehlungen in kompakter Form, ideal als Reisebegleiter oder Handreichung für den eigenen Keller. Hallwag, München 2006

Slow Food Editore (Hrsg.) Slow Wine - Italiens beste Winzer und Weine. Der HALLWAG Verlag hat in Kooperation mit dem FEINSCHMECKER Magazin und Slow Food Editore  ein 300 Seiten starkes Booklet herausgegeben, das eine Auswahl von 230 Spitzenkellereien und 1000 Weinen im Sinne der Slow Food Philosophie präsentiert. Im Frühjahr 2013 soll die vollständige deutsche Ausgabe "Slow Wine 2012 – Italiens beste Winzer und Weine" im HALLWAG Verlag erscheinen. Bei diesem Weinguide stehen die Winzerinnen und Winzer mit ihrer Arbeit im Vordergrund, ein besonderer Augenmerk gilt auch der Art der Bodenbearbeitung, - pflege und Düngung. Mit den Änderungen der DOC-Richtlinien dürfen jetzt leider (?) auch internationale Sorten neben der autochtonen roten Rebsorte Gaglioppo verwendet werden. Ein großes Potential besitzt Kalabrien bei den Weißen, gerade auch bei Dessertweinen.

Schinharl, Cornelia Süditalien. Küche & Kultur. Mehr als ein gelungenes Kochbuch! Dass die Autorin den Süden Italiens lieben gelernt hat, merkt man jeder ihrer Zeilen an. Gerne begleitet man sie auf ihren kulinarischen Streifzügen durch den Mezzogiorno. Appetitanregende Fotos von Michael Schinharl, Stefan Braun und Peter Amann. Gräfe und Unzer, München 2002

Archäologie, Kunst, Geschichte und Gesellschaft

Abulafia, David Friedrich II. von Hohen­staufen. Herrscher zwischen den Kulturen. Die zeitgemäße Biographie rückt das normannische Erbe des Staufers ins Licht. Siedler bei Goldmann (Tb), München

Anna Komnene Alexias. Übersetzt, eingeleitet und mit Anmerkungen versehen von Diether Roderich Reinsch. Anna Komnene (1083 bis ca. 1153) schildert in 15 Büchern die politisch-militärischen Leistungen ihres Vaters, des Kaisers Alexias I. Komnenos, und erzählt den ersten Kreuzzug aus byzantinischer Sicht. Lebendig und packend sind die Porträts der normannischen Heerführer Ro­bert Guiscard und seines Sohns Bohemund. DuMont, Köln 1996

Barceló, Pedro Hannibal. Der Professor für Alte Geschichte schafft es auf wenigen Seiten, ohne dabei den Boden seiner Disziplin zu verlassen, ein spannendes Porträt des genialen Feldherren zu zeichnen, der die Weltmacht Rom jahrelang in Atem hielt. C. H. Beck Wissen (Tb), München 2003

Cerchiai, Luca u.a. Die Griechen in Süditalien. Auf Spurensuche zwischen Neapel und Syrakus. Fundierte Texte und opulente Bilder öffnen den Blick auf die griechischen Stadtstaaten Siziliens und der Magna Graecia, zu deren Kulturkreis auch Apulien dank des mächtigen Tarent gehörte. Theiss Verlag, Stuttgart 2004 e

Christ, Karl Hannibal. Der emeritierte Professor für Alte Geschichte untersucht, warum der geniale karthagische Feldherr trotz seines überragenden Sieges über die Römer 216 v.Chr. bei Cannae letztendlich scheitern muss­te. Primus, Wiesbaden 2003

Cilento, Adele Byzantinisches Sizilien und Süditalien. Sizilien nimmt ungefähr die Hälfte in diesem  prächtig ausgestatteten Bild-Textband ein, doch erfährt man in den einführenden Texten auch sehr viel Wissenswertes über das byzantinische Katepanat Apulien, die Auseinandersetzungen zwischen Griechen und Langobarden und das griechische Mönchstum auch im heutigen Kalabrien. Ein Kapitel widmet sich besonders der militärischen Bedeutung Kalabriens für Byzanz im 11. Jh. Höchst beindruckende Fotos von Architektur, Skulptur, Fresken und Goldmosaiken ziehen sich z.T. über eine Doppelseite. Kurz, ein wunderschönes Buch für alle Liebhaber und Kenner der byzantinischen Geschichte, Kunst und Kultur. Imhof, Petersberg 2006

Coarelli, Filippo (Hrsg.) Römisches Süditalien und Sizilien. Kunst und Kultur von Pompeji bis Syrakus. Mit Kennerschaft verfasste Texte, begleitet von großformatigen Fotos aller bedeutenden römischen Stätten sowie Detailaufnahmen von Malerei, Skulpturen, Münzen und Mosaiken. Der verschwenderisch ausgestattete Band macht die Folgen der römischen Eroberung der Magna Grecia und ihren Einfluss auf Architektur und Kunst, aber auch Religion, Wirtschaft und Alltagsleben anschaulich erlebbar. Michael Imhof, Petersberg 2007

Fansa, Mamoun (Hrsg.) »Von der Kunst mit Vögeln zu jagen« Das Falkenbuch Kaiser Friedrichs II. Kulturgeschichte und Ornithologie. Reich bebildert und mit vielen zeitgeschichtlichen Hintergrundinformationen. Philipp von Zabern, Mainz 2008

Fansa, Mamoun & Karen Ermete (Hrsg.) Kaiser Friedrich II. Welt und Kultur des Mittelmeerraums. Gibt faszinierende Einblicke in die weitgespannten Interessenssphären des großen Staufers. Philipp von Zabern, Mainz 2008

Faure, Paul Die griechische Welt der Kolonisation. Spannende Einblicke in das tägliche Leben der Antike. Trümmerlandschaften werden so lebendig. Reclam (Tb), Stuttgart

Ginsborg, Paul Berlusconi. Politisches Modell oder italienischer Sonderweg? Nüchterne Analyse des britischen Zeithistorikers, der an der Universität Florenz Europäische Geschichte lehrt. Die deutsche Übersetzerin Friederike Hausmann (s.u.) hat ein nützliches Glossar angefügt. Wagenbach, Berlin 2005

Große, Ernst Ulrich & Günter Trautmann Italien verstehen. Wer die politisch-gesellschaftlichen Strukturen des "Bel Paese" besser verstehen möchte, erhält hier gute Anleitung. Primus, Darmstadt 1997

Hausmann, Friederike Garibaldi. Die Geschichte eines Abenteurers, der Ita­lien zur Einheit verhalf. Der "eroe dei due mondi" hat auch in Kalabrien seine Spuren hinterlassen. Wagenbach (Tb), Berlin

Hausmann, Friederike Kleine Geschichte Italiens von 1943 bis Berlusconi. Das kluge Büchlein vermittelt nebenbei Einiges zum Verständnis des Nord-Süd-Konfliktes. Wagenbach (Tb), Berlin

Horst, Eberhard Friedrich II. Klassische Biographie des Stauferkaisers. Liest sich wie ein Schmöker. Econ (Tb), München

Jansen, Christian Italien seit 1945. In äußerst lesenswerten Fallstudien zeichnet der Historiker  ein ideologiefreies, vielschichtiges Bild des Bel Paese.  UTB/Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2007

Norwich, John Julius The Normans in Sicily. Auch Jahrzehnte nach der Erstveröffentlichung immer noch die spannendste Darstellung der Geschichte der Normannen in Süd­italien und Sizilien. Penguin (Tb), London

Raith, Werner Spartacus. Wie Sklaven und Unfreie den römischen Bürgern das Fürchten beibrachten. Der Sklavenaufstand und seine gesellschaftlichen Hintergründe, packend dargestellt. Wagenbach (Tb), Berlin

Rotter, Ekkehart Friedrich II. von Hohen­staufen. Klar und lebendig konzipierte Biographie mit zahlreichen Abbildungen. dtv (Tb), München

Stille, Alexander Citizen Berlusconi. Der US-amerikanische Journalist hat bereits mit »Die Richter. Der Tod, die Mafia und die italienische Republik« bewiesen, dass er einer der besten Kenner der italienischen Politik und Zeitgeschichte ist. In seinem neuesten Buch schildert er faktenreich die größte politische Abenteuergeschichte des ausgehenden 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts. Die Silvio-Berlusconi-Story ge­rät ihm zur ungeschönten Bestandsaufnahme unserer politischen Kultur im Zeichen der Wirtschaftsbosse und der Konsumgesellschaft, die nicht nur Italien betrifft. Berlusconi ist lediglich der virtuoseste Spieler auf der Klaviatur der Medien, der vierten Macht im Staate. C. H. Beck, München 2006

Stürner, Wolfgang Friedrich II. Das Standardwerk! In zwei Bänden zeichnet der His­toriker, auf viele Fakten und Dokumente gestützt, ein farbiges Porträt des großen Staufers und seiner Zeit. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2003

Ulrich, Andreas Das Engelsgesicht. Die wahre Lebensgeschichte des
’Ndrangheta-Killers Giorgio Basile.
Schenkt man seinen Aussagen Glauben, zahlen 90 % der italienischen Lokale und Lebensmittelhändler in Deutschland in irgendeiner Form Schutzgeld. Goldmann (Tb), München

Wolf, Armin Homers Reise. Auf den Spueren des Odysseus. Rekonstruktionen der Reiseroute des Odysseus können abenteuerlicher als die Odyssee selbst sein. In diesem Fall wird das sagenhafte Land der Phäaken mit guten Argumenten in der Provinz Catanzaro (Kalabrien) vermutet. Komplett überarbeitet und mit vielen neuen Erkenntnissen gespickt. Böhlau, Köln 2009

 

Belletristik, Historische Romane und Krimis


Abate, Carmine Der Hochzeitstanz. Poetischer Roman, der vom Erwachsenwerden im kalabrischen Dorf Hora erzählt, Schnittpunkt dreier Welten: der Albaner, ihres italienischen Umfelds und der Realität der Gastarbeiter, der "Germanesen". Der Autor gehört der albanisch sprechenden Minderheit Kalabriens an, wuchs in Carfizzi in der Provinz Crotone auf und pendelt seit 1971 zwischen Italien und Deutschland. Piper (Tb), München

Abate, Carmine Der Geschmack der Feigen. 1999 unter dem Titel »La moto di Scanderbeg« erschienen, erntete der Roman begeisterte Kritiken. Das Liebeswerben des Protagonisten Giovanni um die in Köln lebende Claudia, die gemeinsam in Hora verlebte Kindheit, die Erinnerungen an Giovannis Vater, der die Bauern im Kampf um die Landreform anfeuerte, und an den albanischen Volkshelden Skanderbeg verweben sich in der Erzählung zu einer albanischen Rhapsodie. Piper (Tb), München

Abate, Carmine Il mosaico del tempo grande. Erinnerungen an den albanischen Volkshelden Skanderbeg, die Flucht der Albaner nach Italien in den 1990er Jahren, eine Liebesgeschichte im kalabrischen Dorf Hora. Mondadori (Tb), Mailand

Abate, Carmine Lisa und die nahe Ferne. In seinen Erzählungen aus den 1970–90er Jahren liefert Abate bruchstückhafte Bilder von den Erfahrungen süditalienischer Emigranten und zeichnet damit ein Stück bundesrepublikanischer Zeitgeschichte. Edition Kappa, München-Wien 1999

Alvaro, Corrado Gente in Aspromonte. Der kalabresische Autor C. Alvaro (1895–1956) schildert mit bitterer Liebe die archaische Welt des Aspromonte und seiner Menschen. Die deutsche Ausgabe »Die Hirten vom Aspromonte« ist vergriffen. Garzanti (Tb), Milano

Brooke, Gabriella The words of Bernfrieda. A Chronicle of Hauteville. Der Roman wirft ein wundervolles Licht auf die Lebensumstände der Frauen im 12. Jh. und erzählt aus wenig bekannter Perspektive von der Entstehung des Normannenreiches in Süditalien, dessen Erbe Kaiser Friedrich II. wird. Bernfrieda, von einem Mönch in die Kunst des Schreibens eingeweiht, verfasst die Chronik ihres Lebens und das ihrer Halbschwester Fresnelda, der Mutter von Robert Guiscard und Roger I. Im italienischen Sellerio-Verlag ist eine hübsche Taschenbuchausgabe mit dem Titel »Le parole di Bernfrieda. Una cronaca degli Altavilla« erschienen. University of Washington Press (Tb), Washington 1999

Cordopatri dei Capece, Teresa & Angelica Rago Galizzi Schwarzes Schwei­gen. Eine Frau kämpft gegen die Mafia. Der mutige Kampf von Teresa Cordopatri gegen die ’Ndrangheta sorgte Mitte der 1990er Jahre für Schlagzeilen. Das Interesse scheint abgeflaut, das Buch ist inzwischen vergriffen. Piper (Tb), München

Davis, Lindsey Shadows in Bronze. A Falco Mystery (dt. »Bronzeschatten«). Der zweite aus der inzwischen auf über 15 Bände angewachsenen Krimi-Reihe um den sympathischen Privatdetektiv Marcus Didius Falco führt zum Hera-Heiligtum von Kroton. Man muss sie alle gelesen haben! (Tb)

Dibdin, Michael Sterben auf Italienisch. Aurelio Zen, Sonderermittler der italienischen Polizei, ist einer der interessantesten Serienfiguren der zeitgenössischen Kriminalliteratur. Endlich ermittelt er auch in Kalabrien. Goldmann (Tb), München 2007

Fortunato, Mario Die Entdeckung der Liebe und der Bücher. Der Autor, 1958 in Cirò geboren, lebt heute als Leiter des Italienischen Kulturinstitutes in London. Fortunato erzählt von seiner Jugend in Kalabrien, der Entdeckung seiner Homosexualität und der Liebe zur Literatur. Wagenbach (Tb), Berlin

Fortunato, Mario Die Liebe bleibt. Im süditalienischen Städtchen C. wird ein römischer Arzt tot aufgefunden. Als Mörder wird der jüdische Apotheker Elia Sciaki verdächtigt. Jahrzehnte später spürt die Tochter des Apothekers den Ereignissen jenes lange zurück liegenden Novembers im Jahr 1929 nach. Wagenbach, Berlin 2002

Hawes, Annie Der Himmerl über Kalabrien. Appetitanregende Urlaubslektüre. Goldmann (Tb), München

Sampedro, José Luis Das etruskische Lächeln. Der Handlungsort eines der schönsten Kalabrien-Romane ist Mailand. In der Person des alten, krebskranken Bauern Salvatore Roncone lernt man die Lebenskraft des menschlich warmen Südens kennen und lieben. Goldmann (Tb), München

Stern, Horst Mann aus Apulien. Die fiktive Autobiographie des Stauferkaisers Friedrich II. ist ein intelligenter Schmöker für unterwegs. Droemer Knaur (Tb), München

Thies, Eva Der Normanne und das Mäd­chen. Bohemund, Sohn des Normannenherzogs Robert Guiscard, steht im Zentrum des spannenden historischen Romans. Aufbau (Tb), Berlin

Weiler, Jan Maria ihm schmeckt’s nicht! Geschichten von meiner italienischen Sippe. Die Sippe stammt aus dem Molise, die Schilderungen können jedoch pars pro toto für Süditalien gelten, und vom molisanischen Badeort Térmoli ist auch in diesem Reisehandbuch die Rede. Axel Hacke schrieb in der SZ: "Ein wunderbar witziges, warmherziges Buch. Wer noch keine italienischen Verwandten hat, wird nach der Lektüre unbedingt welche haben wollen." Ullstein (Tb), München 2003


Tipps - Costa dei Cedri und Catena Costiera - Pollino Calabro und Monti di Orsomarso - Piana di Síbari und Sila Greca - Cosenza - Sila Grande und Sila Piccola - Crotone und Marchesato - Catanzaro, Golfo di Squillace und Lamezia Terme - Pizzo, Tropea und Capo Vaticano - Serre und Locride - Reggio, Aspromonte und Costa Viola



Mietwagen-Anbieter
im Preisvergleich:

billiger-mietwagen.de
liefert die Tarife der wichtigsten Anbieter - inklusive Kaskoschutz und ohne Selbstbeteiligung. Auch für Kalabrien. Autoabholung in Lamezia Terme.

 

Kalabrien. MERIANmomente
von Peter Amann

Travel House Media
2014. 14,99 Euro

Neue Reihe!
www.amazon.de

 

Kalabrien
von Dorothee Sänger
und Michael Gahr

Rother Wanderführer,
2012. 14,90 Euro

Eine Wanderregion für Kenner! 52 Touren, gute Karten. Mit GPS-Tracks.
www.amazon.de

 

Kalabrien – Basilikata
von Peter Amann

Reise Know-How,
20135. 22,50 EUR

Das komplette Reisehandbuch!
www.amazon.de
mehr zum Buch

 

Kalabrien. Marco Polo
von Peter Amann
und Peter Peter

Mairs Geographischer Verlag,
20156

Flott unterwegs!
www.amazon.de

mehr zum Buch

 

Kalabrien. MERIANlive!
von Peter Amann

Travel House Media,
20117. 9,99 Euro

Auch abseits ausge-tretener Pfade eine
gute Begleitung!

www.amazon.de

mehr zum Buch

 

Kalabrien
von Ilona Witten

DuMont Reiseverlag Ostfildern,
2014. 17,99 Euro

Premio-ENIT 2012

"Bester Italien-Reiseführer" - complimenti!

www.amazon.de

 

Kalabrien & Basilikata
von Annette Krus-Bonazza

Michael Müller Verlag
20135. 17,90 EUR

Mit jeder Auflage besser
Versand durch MM in Deutschland portofrei.

 

Italienisch Slang -
Wort für Wort
von Michael Blümke

Reise Know-How
2005. 7,90 Euro

Bloß keine Fehler!
www.amazon.de